Glaube

Wir glauben an den drei-einen Gott; Vater, Sohn und Heiligen Geist, der seine Allmacht und Gnade in Schöpfung, Offenbarung, Erlösung, Endgericht und Vollendung offenbart.

Unsere alleinige Hoffnung und Zuversicht finden wir im Evangelium vom stellvertretend für Sünder gekreuzigten und siegreich über Tod und Teufel auferstandenen Retter und Herrn Jesus Christus, so wie es uns in der Bibel offenbart ist.
Die Rechtfertigung von Sündern geschieht allein durch die Gnade Gottes aufgrund des Glaubens an den Retter und Herrn Jesus Christus, mittels des Heiligen Geistes, welcher Bekehrung und Wiedergeburt des Menschen bewirkt, im Gläubigen wohnt und ihn zur Heiligung befähigt.

Definition Evangelium

Wir haben eine ausführlichere Definition des Evangeliums zusammengestellt.

Mehr lesen

Theologischen Grundlagen

Alle theologischen Grundlagen für Leitung und Lehre in unserer Gemeinde sind hier zu finden.

Mehr lesen

Nachfolge

Der Herr Jesus Christus hat die Gläubigen dazu berufen, ihm sowohl ganz persönlich, wie auch in der Gemeinschaft lokaler Gemeinden nachzufolgen. Das Herzstück unserer gemeinsamen Nachfolge ist die Versammlung der Gemeinde im Gottesdienst. Hier denken wir über einen Abschnitt aus der Bibel nach, wir singen und beten gemeinsam. Im Anschluss gibt es in der Regel die Möglichkeit zum Austausch bei Kaffee und Tee in unserem Foyer. Doch das Gemeindeleben umfasst mehr, als „nur“ den sonntäglichen Gottesdienst. Wir treffen uns zur Bibelstunde, zu Gebetstreffen, in Hauskreisen, Glaubensgrundkursen, Kinder- und Jugendgruppen und im Seniorenkreis. Darüber hinaus leben wir die Gemeinschaft in persönlichen Freundschaften und informelleren Zusammenkünften. So ist unser Gemeindeleben bewusst darauf ausgerichtet, uns in der gemeinsamen Nachfolge des Herrn Jesus anzuspornen.

Auftrag

Die gute Nachricht von dem, was Jesus getan hat, muss weitergesagt werden. Das war der Auftrag Jesu an seine ersten Jünger – und das ist auch unsere Mission. Deshalb laden wir in unserer Gemeinde zum Glauben an Jesus Christus ein, deshalb ermutigen wir unsere Mitglieder von Jesus Christus zu erzählen und darum unterstützen wir auch Menschen, die in anderen Ländern die gute Nachricht weitergeben. Innerhalb der Gemeinde sehen wir unseren Auftrag darin, uns gegenseitig auf unserem Glaubensweg zu fördern – zum Beispiel indem wir gemeinsam auf Gottes Wort hören, Ihn loben und zu Ihm beten oder indem wir einander in schwierigen Lebenssituationen helfen. Dieses liebende Miteinander, aber auch unser Leben außerhalb der Gemeinde soll der Welt ein sichtbares Zeugnis unseres Glaubens sein.

Dienst

Jesus kam in diese Welt, nicht um sich bedienen zu lassen – was durchaus sein gutes Recht gewesen wäre – sondern, um uns Menschen zu dienen, bis dahin, dass er sein Leben für uns gab.

Als seine Nachfolger wollen auch wir uns mit den uns von Gott gegebenen Gaben und Fähigkeiten zum Wohle anderer Menschen einsetzen. Jeder ist eingeladen, sich im Rahmen seiner Möglichkeiten in die Gemeinde einzubringen. Unser Dienst soll sich aber nicht allein auf die Gemeinde begrenzen. Wir wollen als Christen auch anderen Menschen dienen und ihnen so Zeugnis geben von unserem HERRN. Darüber hinaus entstehen immer wieder neue Initiativen von unseren Mitgliedern. Wir schätzen das. Es macht unsere Gemeinde lebendig und hilft uns, unsere Mission in ganz unterschiedlichen Bereichen zu leben.

Evangelisch

Wir sind eine Freie Evangelische Gemeinde und stehen damit in der Tradition der Reformation. Gegründet auf die von den Reformatoren wiederentdeckten Wahrheiten – Gnade allein, Glaube allein, die Schrift allein, Christus allein und zu Gottes Ehre allein – wollen wir unseren Glauben leben. Evangelisch zu sein bedeutet für uns auch, dass bei uns das Evangelium zentral ist. Wir wollen alle Aspekte unseres Lebens vom Evangelium her hinterfragen und daran ausrichten.