Jeremia 17

Matthias Lohmann vor 14 Stunden

Nachdem der Herr deutlich macht, dass Er um alle Sünden weiß und diese auch strafen wird, kommt in den Versen 5-11 ein Kontrast, der neben dem Gericht eben auch den Weg des Segens beschreibt. Dabei greift Jeremia auf die Worte aus Psalm 1 zurück (V.7-8). Lasst uns solche Menschen sein, die sich auf den Herrn …

Mehr lesen

Jeremia 16

Matthias Lohmann vor 2 Tagen

Die erst Hälfte dieses Kapitels setzt die Gerichtsworte der vorherigen Kapitel fort. Hier lesen wir nun Ankündigungen davon, dass der Tot so normal sein wird, dass man gar nicht mehr trauert und es besser ist, nicht zu heiraten und keine Kinder zu haben, weil man so weniger trauern muss. Doch nach dem schlimmen Fazit, „weil …

Mehr lesen

Jeremia 15

Matthias Lohmann vor 3 Tagen

Nachdem Jeremia in Kapitel 14 für das Volk Juda im Gebet zu Gott eingetreten war, erklärt Gott nun, dass selbst die Fürsprache von Mose und Samuel nichts daran ändern würde, dass er sein Volk richten wird. Wiederum ist es sehr tröstlich, dass wir einen Fürsprecher bei Gott haben, der größer und besser selbst als Mose …

Mehr lesen

Jeremia 14

Matthias Lohmann vor 4 Tagen

Als Juda eine schlimme Dürre erleben muss du noch dazu militärisch angegriffen wird, ruft Jeremia zu Gott um Hilfe. Jeremia erkennt die Ursache des Übels und weiß, wer allein helfen kann: „7 Ach, HERR, wenn unsre Sünden uns verklagen, so hilf doch um deines Namens willen! Denn unser Ungehorsam ist groß, womit wir wider dich …

Mehr lesen

Jeremia 13

Matthias Lohmann vor 4 Tagen

In der ersten Hälfte des Kapitels gebraucht Jeremia sehr bildhafte Prophetie. Erst tut er durch das Vergraben und damit Zerstören des zuvor erkauften Gürtels bildhaft das, was der Herr mit dem sündigen Volk Juda tun wird. Es war sein Volk. Er hatte es sich erkauft. Er hatte es bei sich gehabt … aber dann hatte …

Mehr lesen

Jeremia 12

Matthias Lohmann vor 1 Woche

Nachdem Jeremia im letzten Kapitel erleben musste, dass er gerade wegen seiner treue zu Gott Widerstand erfährt, klagt er nun darüber, dass es den Gottlosen scheinbar so gut geht. Diese Klage ist nachvollziehbar, da wir das ja auch hier und heute immer mal wieder feststellen müssen. Aber natürlich ist das nur eine eher kurzfristige Sicht. …

Mehr lesen