Jeremia 50

Matthias Lohmann vor 1 Woche

Nachdem alle anderen feindlichen Nationen angesprochen wurden, wendet sich Jeremia nun den Babyloniern zu. Diese waren der größte und gefährlichste Feind von Gottes Volk und Gottes Werkzeug im Gericht (oder der Züchtigung) Judas. Das was Jeremia hier ankündigt, geschah dann ja einige Jahrzehnte später, als die Perser aus dem Norden kommend das babylonische Reich besiegten …

Mehr lesen

Jeremia 49

Matthias Lohmann vor 1 Woche

In diesem Kapitel kommen nun Gerichtsworte gegen alle möglichen Nationen. Der Herr wird alle Feinde Israels demütigen und besiegen. Aber es gibt auch hier immer mal wieder Anklänge der Hoffnung, wenn wir z.B. bzgl Ammons (in V. 6) und Elams (V.39) lesen, dass der HERR nach dem Gericht das Geschick dieser Völker wieder wenden will. …

Mehr lesen

Jeremia 48

Matthias Lohmann vor 2 Wochen

Als drittes mit Juda verfeindetes Volk, das der HERR richten wird, kommt nun Moab ins Blickfeld. Moab hat eine interessante Geschichte, da ja die Moabiter von Lot und seiner Tochter abstammen und mit Rut eine Moabiterin im Stammbaum des Herrn Jesus zu finden ist. Doch auch dieses Volk ist gottlos und wird dafür gerichtet werden. …

Mehr lesen

Jeremia 47

Matthias Lohmann vor 2 Wochen

Nach den Gerichtsworten gegen Ägypten folgt nun der zweite große Dauerfeind Judas, nämlich die Philister. Das Gericht kommt durch die Hände von einem Volk aus dem Norden. Damit sind wohl die Babylonier gemeint. Im Gegensatz zum Gericht, dass der Herr durch die Babylonier über Juda brachte, gibt es für die Philister keine Zusage einer zukünftigen …

Mehr lesen

Jeremia 46

Matthias Lohmann vor 2 Wochen

Mit diesem Kapitel beginnt der letzte längere Abschnitt im Buch Jeremia. Nun wendet sich der Fokus weg von den Anklagen und prophetischen Worten an Juda hin zu den umliegenden Nationen. In Kapitel 46 kommt als erstes Ägypten in den Fokus. Das war ja das Land, zu dem viele Menschen aus Juda flohen und wohin dann …

Mehr lesen

Jeremia 45

Matthias Lohmann vor 2 Wochen

Diese Worte des Trostes an Baruch hat Jeremia deutlich vor der Zeit geschrieben, die in den letzten kapiteln behandelt wurde. Baruch ist nun mit Jeremia nach Ägypten verschleppt. Aber gerade jetzt ist es gut an das erinnert zu werden, was Gott verheißen hatte. Gott ist treu und gerade in schweren Zeiten brauchen auch wir immer …

Mehr lesen