Jesaja 28

Matthias Lohmann vor 1 Woche

Jesaja 28 Mit Kapitel 28 beginnt ein ganz neuer Abschnitt. Hier kommen nun Ermahnungen, die sich nicht an die Völker richten, sondern an Gottes Volk. Dabei sehen wir hier den Unglauben Israels, das nicht auf Gottes Wort vertraut und deshalb letztendlich gerichtet wird. Dabei verkündet der Herr Segen, der aber nicht in Anspruch genommen wird: …

Mehr lesen

Jesaja 27

Matthias Lohmann vor 1 Woche

Jesaja 27 Kapitel 27 nimmt uns mit in die Endzeit. Die Schlange wird zertreten werden, so wie es schon im 1. Mose 3,15 verheißen wurde. Israel wird gerettet werden, wobei nicht ganz klar ist, ob der Hinweis auf die Völker am Ende des Kapitels andeutet, dass eben auch sie zum Israel Gottes (zu den Erwählten) …

Mehr lesen

Jesaja 26

Matthias Lohmann vor 2 Wochen

Jesaja 26 Schon bisher war es manchmal nicht so ganz leicht, Aussagen und Ankündigungen historisch zuzuordnen, da nicht immer klar war, was in die Zeit des Propheten Jesaja gehörte, was evtl etwas später geschehen sollte und was weit in die Zukunft weist. Oftmals ist es aber wohl einfach so, dass Prophetien mehrere Erfüllungshorizonte haben. Das …

Mehr lesen

Jesaja 25

Matthias Lohmann vor 2 Wochen

Jesaja 25 Mit Kapitel 25 beginnt ein neuer Abschnitt, der insgesamt wieder viel hoffnungsfroher ist. Auf das Gericht folgt Rettung – zuerst für Israel aber dann auch für die Welt. Und so war es dann ja auch. Das Evangelium kam zuerst zu den Juden und ging von dort auch zu den Heiden. Und so wird …

Mehr lesen

Jesaja 24

Matthias Lohmann vor 2 Wochen

Jesaja 24 Dieses Kapitel bildet in gewisser Weise den Abschluss all der harten Gerichtsworte über Juda, Israel und die Nationen. Das alles klingt absolut hoffnungslos. Doch inmitten dieser Worte lesen wir, dass einige übrig bleiben werden, die dann Gott loben werden (24,14-16). Darüber werde ich – so Gott will – am Sonntag aus Jesaja 4,2-6 …

Mehr lesen

Jesaja 23

Matthias Lohmann vor 2 Wochen

Jesaja 23 Auch in Kapitel 23 hören wir Gerichtsworte. Es ist unklar, ob der letzte Vers ein Hinweis auf Bekehrung und Hoffnung oder auf völliges Gericht ist. Ersteres erscheint mir wahrscheinlicher. Dabei ist dann aber unklar, wie die 70 Jahre aus Vers 15 zu verstehen sind. Das könnte die Zeit des babylonischen Exils Judas sein …

Mehr lesen