Kapitel 51

Die ersten 8 Verse beinhalten 4 Aufrufe an Gottes Volk zu hören und zu erkennen, dass der Herr der Allmächtige ist, der sein Volk treu führt und versorgt.

  • Das sind Worte, die wir auch immer wieder hören müssen. Die Bibel zeigt uns unseren treuen und mächtigen Vater und darin ist viel Trost.

Ab Vers 9 ändert sich dann wohl die Richtung. Hier rufen nun Menschen zu Gott. Vielleicht sind diese Gebete das Resultat der Erinnerung aus den Versen davor. Denn wir uns klar wird, wer Gott ist, dann stärkt das unser Gebet.

  • Das Lesen der Bibel kann also unser Gebet informieren und stärken.

Ab Vers 12 ist es dann wieder der Herr, der das Volk anspricht. Seine Worte sind für die Einen Ermutigung, für andere eher eine Ermahnung und Warnung.

  • Genau das tut Gottes Wort. Es gibt Zuspruch und ermutigt die Treuen und es warnt die Zweifler und Sünder.